Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Hinweis zum Datenschutz

Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher werden auf dieser Website Nutzungsdaten nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert.

26.10.2018Internationaler Austausch zu Energieeffizienz - BfEE empfängt Delegationen aus Vietnam und Südafrika

Kürzlich besuchten zwei internationale Delegationen aus Vietnam bzw. Südafrika die BfEE in Eschborn, um sich aus erster Hand über Maßnahmen des Bundes zur Steigerung der Energieeffizienz zu informieren.

Energieeffiziente Gebäude im Fokus

Die Vertreter mehrerer vietnamesischer Staatsministerien interessierten sich für die vielfältigen Möglichkeiten zur Nutzung der Energieeinsparpotenziale im Gebäudesektor. Am Beispiel Deutschlands zeigte die BfEE diverse Möglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz bei Gebäuden auf, welche die vietnamesischen Gäste als Anreize für weitere politische Maßnahmen in ihrem Land mitnehmen konnten. Die Reise fand im Rahmen des Programms für Energieeffizienz in Gebäuden (PEEB) statt, in welchem Deutschland und Frankreich ihre bestehende Expertise im Gebäudebereich bündeln. Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH (GIZ) unterstützt hier Vietnam (neben weiteren Schwellen- und Entwicklungländern) als Partnerland bei der Umsetzung von Energieeffizienz im Gebäudesektor.

Gruppenbild Vietnamesische Delegation 2018 (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) Quelle: © BAFA

Themenschwerpunkt Contracting

Der Besuch südafrikanischer Stakeholder aus nationalen und kommunalen Regierungsbereichen im BAFA stand hingegen ganz im Zeichen des Themenkomplexes „Energieeffizienz und Energiecontracting im kommunalen Bereich“. Die interessierten Gäste informierten sich insbesondere über die Ausgestaltung von bundesdeutschen Förderprogrammen. Die Fachinformationsreise fand unter Leitung der GIZ im Rahmen der südafrikanisch-deutschen Energiepartnerschaft statt, die den Austausch zu Energieeffizienz in der kommunalen Infrastruktur stärken soll. Ziel ist es, Ideen aus Europa und insbesondere Deutschland - beispielsweise zum Energiecontracting - auf Südafrika zu übertragen.

Gruppenbild Südafrikanische Delegation 2018 (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) Quelle: © BAFA