Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Hinweis zum Datenschutz

Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher werden auf dieser Website Nutzungsdaten nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert.

Informationen in leichter Sprache

Diese Internet-Seiten sollen informieren:

  • über die Arbeit der Bundes-Stelle
  • und über die Aufgaben der Bundes-Stelle.

Die Bundes-Stelle

Die Bundes-Stelle heißt eigentlich:
Bundes-Stelle für Energie-Effizienz
Energie-Effizienz ist ein schwieriges Wort.

Es bedeutet:
Man verbraucht weniger Energie.
Zum Beispiel beim Heizen von der Wohnung.
Oder mit Geräten, die wenig Strom verbrauchen.
Zum Beispiel Energie-Spar-Lampen.
Effizienz spricht man so: Äffi-tsienz

Logo der Bundesstelle für Energieeffizienz

Die Abkürzung der Bundes-Stelle für Energie-Effizienz ist: BfEE
Die BfEE erkennt man auch an dem Logo
auf der rechten Seite.

Aufgaben der BfEE

Die BfEE hat viele Aufgaben.

Zum Beispiel:

  • Energie-Dienstleistungen zählen
  • Förderung ausdenken
  • Anbieter-Liste ins Internet stellen

Alle Aufgaben sollen beim Energie-Sparen helfen.

Energie-Dienstleistungen zählen

Eine Energie-Dienstleistung ist
zum Beispiel die Energie-Beratung.
Bei der Energie-Beratung
schaut sich ein Berater Ihre Wohnung an.

Der Berater gibt Tipps,
wo Sie Energie sparen können.

Zum Beispiel bei der Heizung.
Oder bei den Lampen.

Die BfEE will, dass es viele
Energie-Dienstleistungen in Deutschland gibt.

Dann wird in Deutschland
auch viel Energie gespart.

Deshalb soll die BfEE zählen,
ob es genug Energie-Dienstleistungen gibt.

Förderung ausdenken

Manchmal gibt es zu wenige Energie-Dienstleistungen.

Die BfEE denkt sich dann aus,
was der Staat besser machen kann.

Zum Beispiel sagt die BfEE,
der Staat soll den Menschen Geld geben.
Das nennt man Förderung.

Zum Beispiel gibt es Förderung für die Energie-Beratung.
Dadurch wird die Energie-Beratung billiger.
Dann können sich auch arme Menschen
eine Energie-Beratung leisten.

Anbieter-Liste ins Internet stellen

Die BfEE hat noch weitere Aufgaben.
Zum Beispiel hat die BfEE eine Liste ins Internet gestellt.
Die Liste heißt Anbieter-Liste.

Zum Beispiel stehen auf der Liste viele Energie-Berater.
Oder Firmen, die beim Energie-Sparen helfen.
Die Liste hilft den Menschen.
Zum Beispiel wenn Menschen einen Energie-Berater suchen.

Warum gibt es die BfEE?

Deutschland will Energie sparen.
Zum Beispiel sollen die Menschen
weniger Öl für die Heizung verbrennen.

Oder Energie-Spar-Lampen benutzen.
So können die Menschen Geld sparen.
Und das ist auch gut für die Umwelt.

Alle Länder in Europa
wollen auch Energie sparen.


Die Länder haben sich das gegenseitig versprochen.
Alle Länder in Europa
haben darum ein Gesetz gemacht.

In Deutschland heißt das Gesetz:
Energie-Dienstleistungs-Gesetz.
Das Gesetz sagt: Es muss die BfEE geben.
Und die BfEE muss ihre Aufgaben erledigen.

Wo finde ich die BfEE?

Die BfEE ist in Eschborn.
Eschborn ist in der Nähe
von Frankfurt am Main.

Die BfEE ist ein Teil
vom Bundes-Amt für Wirtschaft
und Ausfuhr-Kontrolle.

Was das Bundes-Amt für Wirtschaft
und Ausfuhr-Kontrolle macht,
erfahren Sie hier.